Kinder, Kinder …

… und Erwachsene ebenfalls

hatten mächtig viel Spaß am Sonntag, 16. September, am Berghotel Hohe Mark.

Viele Menschen und Gruppen – darunter natürlich auch Menschen für Reken – trugen zu einem fröhlichen und bunten Nachmittag bei, an dem alle erleben konnten, wie wunderbar es sich mit vielen, ganz unterschiedlichen Menschen feiern und natürlich auch das ganze Jahr über leben lässt. Besonders aktiv für Menschen für Reken waren unsere afrikanischen Freunde, die uns mit guter Laune und leckeren Köstlichkeiten verwöhnten. Auch konnte man an dem farbenfrohen Stand mit toller Musik gemütlich zusammensein, sich im Trommeln versuchen oder bunte Bänder ins Haar flechten lassen.

Aber auch rundherum war ordentlich was los: den Wald sah man vor sportlichen Menschen kaum, eine Kletter-Mutprobe mit Getränkekisten sorgte für atemlose Spannung, Kinder und Jugendliche ließen uns hören, wie gut sie mit Blasinstrumenten schon musizieren können … und das sind nur einige der zahlreichen Spielmöglichkeiten, an denen nicht nur die Kinder Freude hatten. Hungern und dürsten musste natürlich auch niemand!

Beeindruckend, wie viele engagierte Gruppen es in so einer kleinen Gemeinde wie Reken gibt, die gemeinsam so ein tolles Fest auf die Beine gestellt haben.

Ein bisschen was zum Nach-Gucken gibt es natürlich auch:

Café der Kulturen

Café der Kulturen – wieder drinnen

Sommer (fast) vorbei – Stimmung auch drinnen gut!

Das Café der Kulturen im September fand nun wieder im vertrauten Pfarrheim statt, verbunden mit einem kleinen Basar/ Flohmarkt, der schnell „ausverkauft“ war. Kaffeetrinken mit Gebäck und sehr leckeren Birnen aus regionaler Ernte unterstützten die angeregten Gespräche in kleinen und größeren Runden. Diese Treffen sind immer wieder eine Freude (wie man im folgenden sieht – oder?):

Am Vorabend fand am selben Ort die Informationsveranstaltung zu „Offenes Ohr – Helfende Hand“ statt, die hier kürzlich angekündigt wurde. Ein Bericht darüber findet sich auf der Website „Reken erleben“, zu erreichen durch Klick hier.

 

Ein Sommernachmittag im Wildpark

Bericht auf Reken erleben

Einen stimmungsvollen Bericht über den Ausflug von Menschen für Reken in den Wildpark Frankenhof am Freitag, 3.8.2018, hat Hubert Breuer auf der Seite Reken erleben veröffentlicht. 

Ein Klick auf diesen Link: http://www.reken-erleben.de/index.php/aktuelles/2527-cafe-der-kulturen-auf-ferienreise-im-wildpark führt direkt dorthin.

Café mit Wasserspielen

Ein voller Erfolg

Am 6.Juli fand das Café der Kulturen am Wassertretbecken statt. Tolles Wetter, ein schönes Umfeld, Sand und Klettergeräte, vor allem aber Wasser im Tretbecken garantierten einen unterhaltsamen, abwechslungsreichen Nachmittag. Viele Kinder sind der Einladung gefolgt, und auch die Erwachsenen hatten Vergnügen an dem luftigen Beisammensein.

Fotos: Hubert Breuer