Mundschutz – selbst gemacht

E-Mail mit einer guten Idee

Heute fand ich im Posteingang folgende Mail:

Guten Morgen liebe EhrenamtlerInnen der Initiative „Menschen-für-Reken“,

ich hoffe Ihr seid alle noch corona-frei, gesund und trotz Kontaktverbot guter Dinge.

Christoph Hartkamp hat mir gestern eine Nähanleitung für einen Mund- und Nasenschutz geschickt, die das Lagezentrum der Unteren Gesundheitsbehörde der Stadt Essen herausgegeben hat.

Wer also in der jetzt gewonnenen Freizeit Beschäftigung sucht, kann sich damit an seine Nähmaschine setzen. Wenn´s klappt, kann man die Masken in der Familie, Verwandschaft und Nachbarschaft verteilen.

Vielleicht könnt Ihr die Anleitung auf die MfR-Homepage setzen und an die kreis- und münsterlandweiten Kontaktadressen verteilen.

Viel Spaß und Erfolg, bleibt vor allem gesund.

Hubert Breuer

Die Anleitung will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vielleicht kreiert ihr eine neue Mode? Eine, die hoffentlich sehr bald wieder völlig out ist, natürlich.

20200323 mns_naehanleitung_2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s