Café der Kulturen

Café der Kulturen – wieder drinnen

Sommer (fast) vorbei – Stimmung auch drinnen gut!

Das Café der Kulturen im September fand nun wieder im vertrauten Pfarrheim statt, verbunden mit einem kleinen Basar/ Flohmarkt, der schnell „ausverkauft“ war. Kaffeetrinken mit Gebäck und sehr leckeren Birnen aus regionaler Ernte unterstützten die angeregten Gespräche in kleinen und größeren Runden. Diese Treffen sind immer wieder eine Freude (wie man im folgenden sieht – oder?):

Am Vorabend fand am selben Ort die Informationsveranstaltung zu „Offenes Ohr – Helfende Hand“ statt, die hier kürzlich angekündigt wurde. Ein Bericht darüber findet sich auf der Website „Reken erleben“, zu erreichen durch Klick hier.

 

Ein Sommernachmittag im Wildpark

Bericht auf Reken erleben

Einen stimmungsvollen Bericht über den Ausflug von Menschen für Reken in den Wildpark Frankenhof am Freitag, 3.8.2018, hat Hubert Breuer auf der Seite Reken erleben veröffentlicht. 

Ein Klick auf diesen Link: http://www.reken-erleben.de/index.php/aktuelles/2527-cafe-der-kulturen-auf-ferienreise-im-wildpark führt direkt dorthin.

Café mit Wasserspielen

Ein voller Erfolg

Am 6.Juli fand das Café der Kulturen am Wassertretbecken statt. Tolles Wetter, ein schönes Umfeld, Sand und Klettergeräte, vor allem aber Wasser im Tretbecken garantierten einen unterhaltsamen, abwechslungsreichen Nachmittag. Viele Kinder sind der Einladung gefolgt, und auch die Erwachsenen hatten Vergnügen an dem luftigen Beisammensein.

Fotos: Hubert Breuer

Fast schon ein Frühlingscafé

So viel Gemütlichkeit

wie im Café der Kulturen in Reken findet man selten. Kaffeetische mussten noch angebaut werden, damit alle Gäste Platz finden konnten zu angeregten Gesprächen, Plätzchen und Waffeln. Obwohl draußen die Kälte noch knackte, war es im neuen Gemeindesaal des Pfarrheims in Bahnhof Reken kuschelig warm und die bunten Ostereier ließen den kommenden Frühling schon ahnen.

Großer Dank an das Caféteam, das wieder alles so liebevoll vorbereitet hat.

Ein paar fotografische Eindrücke machen vielleicht Lust auf das nächste Mal am ersten Freitag im April: